Abitur am ESG

Pflastermalerei (Foto: Oliver Rachner)

ab-eō, īre, iī, itūrus:
1. ab-, weg-, fortgehen, -ziehen, -reisen; occ. irgendwie davon-, wegkommen; 2. vergehen, verfließen, scheiden, schwinden; 3. eindringen; 4. abweichen, abschweifen; 5. auf jemd. [oder] etw. übergehen; occ. in etw. übergehen, sich verwandeln. (Der Kleine Stowasser, 3. Aufl. 1991)

 

Hier finden Sie den Abiturplan des laufenden Schuljahres.

 

 

Titel der Abiturzeitungen seit 1984

Die erste am Evangelisch Stiftischen Gymnasium erschienene Abizeitung zeigt ein Motiv aus Delacroix‘ berühmtem Gemälde Die Freiheit führt das Volk: eine fahnenschwingende Marianne steigt der altehrwürdigen Schule aufs Dach. Von der weltverändernden Stimmung früherer Jahre ist kaum etwas geblieben. Dafür ist das Design aufwendiger geworden, vom Umfang der Abizeitungen ganz zu schweigen. Was einstmals als hektografierte Bierzeitung daherkam, geklammert und natürlich in schwarzweiß, ist heute ein kiloschweres Monument – der Selbstdarstellung und der Selbstvergewisserung. Wie war das schön, damals. Und: Gut, dass es vorbei ist. Ein Hoch auf uns. Und eins auf die Schule.