Erdkunde Sekundarstufe I

 
Katsushika Hokusai, Die WelleDas Fach Erdkunde wird am Evangelisch Stiftischen Gymnasium im Rahmen der Sekundarstufe I in den Klassen 5, 8 und 9 unterrichtet. Ab dem Schuljahr 2012/13 gilt für einen Teil der Schülerinnen und Schüler, dass sie in den Jahrgangsstufen 8 und 9 bilingualen Erdkundeunterricht mit Englisch als Fremdsprache erhalten werden. Die hierzu notwendigen curricularen Entscheidungen werden zur Zeit vorbereitet. Sie werden sich – wie auch der nicht-bilinguale Erdkundeunterricht – an dem Kernlehrplan der Sekundarstufe I und seiner schulinternen Umsetzung orientieren.

Im Zentrum steht der kompetenzorientierte Unterrichtet. Vermittelt werden Sachkompetenz, Methodenkompetenz, Urteilskompetenz und Handlungskompetenz mit jeweils typisch geographischen Schwerpunkten.

Kompetenzorientierter Unterricht im Fach Erdkunde bedeutet, dass alle Teilkompetenzen in angemessenem Maß angesprochen werden. Dies gelingt, indem verstärkt schüleraktiver Unterricht stattfindet. Besonderer Wert wird auf wiederholende Übungen und die Vernetzung der gelernten Kompetenzen gelegt.

Kompetenzen wie die oben genannten werden im Rahmen von Inhaltsfeldern vermittelt.

Inhaltsfelder

Klasse 5

Klasse 8

Klasse 9

Die Besonderheit des Faches Erdkunde besteht darin, „raumbezogene Handlungskompetenzen“ zu vermitteln. Dazu gehört, dass die Schüler sich auf lokaler, regionaler, kontinentaler und globaler Maßstabsebene auskennen und die naturgeographische Ausstattung sowie die Gestaltung durch den Menschen erfassen und einschätzen.

Klasse 5: Deutschland mit europäischen Ausblicken

Klasse 8/9: Außereuropa und Europa

Die schulinterne Umsetzung des Kernlehrplans – einschließlich aller Kompetenzen – im Fach Erdkunde kann hier in ihrer ausführlichen Gestaltung aufgerufen werden: Erdkunde Planungsraster Sek. I pdf