Musik

 
Caravaggio, Die LautenspielerinDer Musikunterricht am Evangelisch Stiftischen Gymnasium will den Schülerinnen und Schülern Orientierungen angesichts der Vielfalt der Musikkulturen geben. So ermöglicht beispielsweise die Einsicht in musikhistorische Zusammenhänge und Entwicklungen das Verstehen gegenwärtiger Musikkulturen. Die Bereitschaft und Fähigkeit zu einer begründeten, rationalen Auseinandersetzung mit Musik, zu einer Verständigung über musikalische Erfahrungen und Sachverhalte sowie zur Reflexion eigener und fremder ästhetischer Urteile soll entwickelt werden. Damit fördert der Musikunterricht auch die Ausbildung von Einstellungen wie Toleranz, Respektierung des anderen sowie von Arbeitshaltungen wie Ausdauer und Zielstrebigkeit. Der Musikunterricht schafft darüber hinaus Freiräume für intuitive Zugänge zur Musik und Anlässe für Kreativität. Schließlich regt der Musikunterricht zur bewussten Teilnahme am Musikleben und zu dessen Mitgestaltung an.

Im Sinne der grundlegenden Philosophie der Schule sieht sich auch das Fach Musik einer Bildung und Erziehung in ganzheitlicher Prägung verpflichtet: Die Auseinandersetzung mit Musik vollzieht sich im Musikunterricht am ESG nicht nur hörend-analysierend, nicht nur wissensvermittelnd, sondern auch im handelnden und gestaltenden Umgang mit Musik. Alle Umgangsweisen – Hören, Gestalten, Kenntniserwerb und das Nachdenken über Musik – stehen hier gleichberechtigt nebeneinander, nicht nur in den Musikklassen.

Dies zeigt sich beispielsweise in der großen Bedeutung des Singens im Unterricht, in der Musischen Stunde und in den Chorgruppen.

Ein weiteres Beispiel stellt der Einsatz von Keyboards als Lernwerkzeuge im Musikunterricht dar. Dieses Konzept nutzt die Vorteile der Tasteninstrumente, um zum einen Grundbegriffe der Musiktheorie und musikalische Zusammenhänge im praktischen Umgang zu vermitteln und diese hörbar, erfahrbar und be-greifbar zu machen. Zum anderen bieten diese Instrumente die Möglichkeit des gemeinsamen Klassenmusizierens, bei dem alle Schülerinnen und Schüler ihren Fähigkeiten entsprechend musizieren können. Auch der Laptop kommt häufig im Musikunterricht zum Einsatz.

Über den in der Stundentafel vorgesehenen Musikunterricht hinaus wird der musische Bereich am ESG durch die musikpraktische Arbeit in den instrumental- und vokalpraktischen Kursen und in den außerunterrichtlichen Angeboten in Form von Arbeitsgemeinschaften besonders akzentuiert: Kantorei und Kantoreiorchester, Capella und Kurrende, Mittelstufen-Chor, Posaunenchor und Big Band. Der musikalische Bogen reicht von traditionellen, „klassischen“ Werken bis zur modernen, aktuellen Musik.

Die Arbeitsergebnisse der Ensembles werden regelmäßig in Konzerten, Vorspielabenden, im Rahmen schulischer Veranstaltungen und in Schulgottesdiensten präsentiert. Damit leisten diese Gruppen einen wichtigen Beitrag zum Schulleben. Sie treten darüber hinaus auch bei außerschulischen Veranstaltungen auf. Hier leistet das Fach Musik einen besonderen Beitrag zur emotionalen Förderung der Schülerinnen und Schüler und zur Erziehung zu einem verantwortlichen Handeln in der Gemeinschaft.